Herzlich willkommen auf meiner Homepage

 

Auf dieser Seite werde ich über aktuelle Themen und Veranstaltungen in und aus Kelz berichten. Des Weiteren stelle ich hier für verschiedene Gremien in denen ich tätig bin Dateien und Unterlagen in geschützten Bereichen zur Verfügung.

 

Viel Spaß beim stöbern.

Günter Jäger

Florenz 2017 mit Claudia



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, das bevorstehende Weihnachtsfest gibt uns auch Gelegenheit, an Menschen zu denken, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Kranke, alte und einsame Mitmenschen, die sich über jeden Besuch freuen. Ich möchte mich nochmals bei den vielen Bürgerinnen und Bürgern in unserem schönen Kelz bedanken, die Ihre Zeit für andere eingesetzt haben, die ehrenamtlich in den Vereinen gewirkt und gearbeitet haben, sich um kranke und hilfsbedürftige Menschen kümmerten und uneigennützig für andere da waren. 

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2020 Gesundheit, Zufriedenheit und Wohlergehen.

Ihr und Eurer

Günter Jäger, Ortsvorsteher in Kelz


Download
Weihnachtsfest- und Neujahrsgruß 2019
Weihnachtsgruss_OV_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 621.6 KB

Download
Neue Nachrichten kurz und knapp per WhatsApp - Die "EntenApp"
Neben der Kelzer Homepage sowie den sozialen Medium Facebook, werden mit den „EntenApp-News“ interessante Neuigkeiten rund um die Ortschaft Kelz über den Messenger-Dienst WhatsApp direkt auf das Handy verschickt – kurz und aktuell. Der WhatsApp-Service funktioniert über eine Broadcast-Liste. Im Unterschied zu den bekannten WhatsApp-Gruppen im Familien- oder Freundeskreis ist hier ein Gruppenchat nicht möglich, damit die Handynummern der Nutzer geschützt sind.
20180818_OV infomiert über EntenApp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 270.5 KB


Neues in der Sache zur Ortsumgehung Kelz

In dem Artikel, verfasst von Anne Schröer, in der Dürener Zeitung vom 30.12.2019 mit dem Titel „Die Lüxheimer wehren sich gegen die Verkehrslage“ nimmt der Bürgermeister wie folgt Stellung:

„Hoffnungen setzen sie auch in die Anträge von Bürgermeister Joachim Kunth (CDU), die beim Straßenverkehrsamt in Düren liegen. Auf die Diskussionen im Bauausschuss hat die Gemeindeverwaltung reagiert, indem mehrere Anträge eingereicht worden sind: Beantragt wurden Lkw-Durchfahrtsverbote für die Ortsdurchfahrten Kelz (L264), Lüxheim (B477) und Jakobwüllesheim (L327/K33) sowie eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 Stundenkilometer für Kelz und Lüxheim.

In der Begründung schreibt der Bürgermeister, dass er seit der Eröffnung des Autobahnanschlusses Merzenich „im Gemeindegebiet Vettweiß ein stetiges Ansteigen der Verkehrszahlen auf der L264 aber auch auf der B477“ feststellt. „Betroffen hiervon sind insbesondere die Ortschaften Kelz und Lüxheim, da diese nicht über eine Ortsumgehung verfügen. Viele Lkw nutzen zwischenzeitlich die L264 und die B477 jeweils von Süden nach Norden um den Verkehrsknotenpunkt Köln zu umfahren“, schrieb Kunth. Über die B56n könne nach deren Fertigstellung 2020 der Lkw-Verkehr an Kelz, Lüxheim und Jakobwüllesheim vorbeigeführt werden.

Außerdem unterstrich der Bürgermeister, dass die Straßenbaulastträger darauf zu hinwirken sollten, dass die Navi-Hersteller die B56n als vorrangige Route für Lastwagen in Ihre Systeme aufnehmen.“

Download
20191109 Zeitungsartikel - das lange war
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Bürgermeister Joachim Kunth und MDL Dr. PatricIa Peill setzen sich beim Gespräch mit NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst MIT NACHDRUCK für eine Ortsumgehung in Kelz ein !


Ortseingang aus Richtung Frauwüllesheim
Ortseingang aus Richtung Frauwüllesheim

Obst- und Gartenbauverein wird mit dem Ehrenamtspreis des Kreises Düren ausgezeichnet.

Hohe Ehre für den Ost- und Gartenbauverein Kelz 1923 e.V. 18 Mitglieder waren bei der Preisverleihung in der Kulturhalle Lange Langewehe anwesend, als Landrat Wolfgang Spelthan die Urkunde und das Preisgeld in der Höhe über 250,- Euro überreichte.

 

In seine Laudatio führte der Landrat die Aktivitäten auf. 

Das „Arbeitsteam“ des Obst- und Gartenbauverein kümmert sich bereits seit über zwei Jahrzehnten um die Pflege vieler öffentlicher Grünanlagen in der Ortschaft Kelz und unterstützt damit die Kommune und mithin- das Gemeinwohl in der Gemeinde Vettweiß und im Besonderen in der Ortschaft Kelz.

Es wurden vom Obst- und Gartenbauverein viele Blumenkübel erworben und im ganzen Dorf aufgestellt, die zweimal im Jahr mit viel Aufwand bepflanzt werden. Die Blumenbeete und Blumenkübel müssen regelmäßig gepflegt werden. Dazu trifft sich das Arbeitsteam des Obst- und Gartenbauverein mindestens einmal wöchentlich. In den Sommermonaten, bei trockener Witterung, trifft man sich dagegen sehr viel öfter. Ein ei- gens dafür zur Verfügung stehender Traktor fährt täglich zu den Blumenkübeln, um diese zu bewässern. Für den Fahrer ein Zeitaufwand von mindestens zwei Stunden.

Es wurden inzwischen 25 Ruhebänke angeschafft, die aus unverwüstlichem und pflegefreiem Recyclingmaterial hergestellt sind und im Ort, an sonnigen Plätzen, verteilt wurden. Zudem sind 150 Nistkästen im Ort verteilt, die jährlich gesäubert bzw. erneuert werden müssen. Bei der seit zwei Jahren vom Obst-und Gartenbauverein angebotenen Nistkasten-Bau-Aktion beteiligen sich erfreulicherweise Kinder der Grundschule. Im vergangenen Jahr wurden, wegen des äußerst starken Unkrautbefalls, die Friedhofswege gesäubert, da der Bauhof keine Kapazitäten vorrätig hatte. Da für das Arbeitsteam der Spruch gilt: „Ein gepflegter Friedhof ist das Gesicht und das Aushängeschild des Ortes.“

Weitere Projekte des Arbeitsteams sind der Bau des Dorfbrunnens im Zentrum von Kelz, die Herstellung eines Insektenhotels und die Aufstellung eines „Baumerklärungspfad“ zu erwähnen. Letzterer wird stetig erweitert und erfreut damit alle Bewohner und Interessierten, da dieser u.a. die Baumart erklärt.

Seit 1996 richtet der Obst- und Gartenbauverein ein Brunnenfest aus, das seit 2 Jahren erfolgreich in ein Frühlingsfest mit Pflanzentauschbörse und Blumenmarkt umfunktioniert wurde.

Das Engagement des Obst- und Gartenbauverein wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. So zum Beispiel mit dem Ehrenamts- und Umweltpreis der Gemeinde Vettweiß. An den vielen Auszeichnungen und Sonder- preisen im Wettbewerb „ Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft“ hatte das „Arbeitsteam“ des Obst- und Gartenbauverein einen maßgeblichen Anteil. Mit diesen Aktionen wurde die Ortschaft Kelz über die Grenzen des Kreises Düren bekannt.

Sehr erfreulich für die Ortschaft Kelz ist es, dass vor 2 Jahren ein Generationswechsel im „Arbeitsteam“ naht- los gelungen ist. Viele langjährig verdiente Aktiven haben die Arbeit in „jüngere“ Hände übergeben und die Arbeit wird unvermindert mit dem gleichem Engagement vorgesetzt.

Die Kelzer Bewohnerinnen und Bewohner können froh und stolz sein, so ein rühriges „Arbeitsteam“ im Obst- und Gartenbauverein zu haben und erfreuen sich über das schöne Erscheinungsbild in Kelz.